Seiten

Dienstag, 23. Juni 2015

Vom eigenen Gewicht und dem Zunehmen

Heute früh stelle ich mich auf die mitgeschleppte Waage und was soll ich sagen, kreisch, schrei! Gedacht habe ich es mir schon nach dem viel zu vielen Croissants und dem guten griechischen Essen mit viel Mehl und Kartoffeln.
Drei Kilo haben sich auf der Waage hinaufgeschmuggelt. Und eins weiß ich, ich habe keine Lust mehr, auf Dauer dieses enorme Gewicht mitzuschleppen. Jeder Schritt und jede Bewegung fällt nämlich leichter mit jedem verlustig gegangen Kilo. Und das was ich bereits zu Hause geschafft habe, nämlich ein Minus von 10 Kilo, werde ich mir im Urlaub nicht wieder rauffressen.
Dafür gibt es lieber schön fettes griechisches Joghurt mit einer Frucht hineingemixt und Salat mit Essig und Öl, Fetakäse, .... auch das ist Urlaub in Griechenland. Das muss nicht unbedingt frittierte Kalamarie sein oder selbstgemachte Pommes frittes oder frittierte Auberginen mit Tzatziki und weißes brott und Croissant mit Käse.
Ich habe es bereits in den letzten Tagen genossen und das war schön, aber ich möchte das nicht jeden Tag haben. So gut ist es auch wieder nicht.


Kommentare:

  1. Muss trotzdem bisschen lachen: Im Urlaub in Italien vor zwei Wochen meinte der Liebste bei dem einen oder anderen Essensschmankerl: "Du weißt aber schon, dass das auf die Hüfte geht?" und ich hab frech gelacht "Welche Hüfte? Scheißegal, ich habe Urlaub!" :D
    Außerdem hat ja jeder sein eigenes Wohlfühlgewicht, der eine mehr, der andere weniger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liest sich gut.
      Und ich werde auf mein Wohlfühlgewicht achten. den du hast recht, wohlfühlen sollte man sich im eigenen Körper.
      Herzliche Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. von meinen 8 sind drei auch wieder drauf, seit einigen wochen schon, leider.
    bei mir ist der saublöde stress, der mich fressen läßt. du kennst das ja........
    also suchtverhalten.
    aber ich denke wie du............es muss runter und gehalten werden. demnächst neuer ansatz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela, mir ist die Antwort auf deinen Kommentar etwas nach unten gerutscht. Er kommt nach Quer bzw. Brigitte!!

      Löschen
  3. Ferien sind immer eine heikle Sache, was die Kalorien betrifft! :-)
    Zum Glück gibt es ja auch gesunde, leichte Feinschmeckersachen, auf die man sich verlassen darf!

    Viel Spass und Urlaubsgenuss wünscht dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,
      genau so sehe ich es auch und werde das umsetzen. Ab heute gibt es wieder leckere Sachen, die mich schweben lassen.
      Und ja, die Urlaubszeit hat sowas von nichts Müssen, was sonst den Alltag beherrscht.
      Herzliche Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Und wie ich das mit dem Suchtverhalten kenne. Und ich habe doch auch das Gleiche wie du, wenn der Stress zu groß wird, braucht es Essen zur Beruhigung, eigentlich eine volle Selbstmedikation.
    Klar, du hast jetzt auch den ganzen Stress mit dem Umzug, dem Vermieter und überhaupt der verkleinerung des Haushaltes. Das ist nicht einfach!!!! Ich hoffe, es ist bald geschafft.
    Liebe Grüße ins Paradies
    Barbara

    AntwortenLöschen