Seiten

Dienstag, 2. April 2013

Ostermontag, einfach nett

Heute war ein gemütlicher Tag zu Hause. Mit lange Schlafen, ausgiebig Duschen, Haare waschen, Frühstücken, lesen und Besuch habe ich auch bekommen. Meine Freundin B. kam vorbei.
Und um 19 Uhr 30 war es noch hell draußen. Ist irgendwie unpassend. Früher hat mir das nichts ausgemacht. Im Gegenteil, ich freute mich schon auf die langen Frühjahrs- und Sommernächte.

Der Mann kochte noch für uns. Er hat sich sehr bemüht. Es gab Lammkoteletts mit Kartoffel, Stangenbohnen und einen grünen Salat mit Champignons. Die Vegetarier unter euch sollen bitte die Fotos ignorieren.


 


  
 

Und ansonst schneit es bei uns und es ist saukalt und ungemütlich draußen.


 

Jetzt wird das Foto von dem Geschenk nachgeliefert.


 

Kommentare:

  1. Puh viel passiert hier und was lese ich, Du kannst langsam die Frau bei ihm lassen weil es ihm gut tun könnte. Finde ich super und naja, manchmal muss man das was man liebt etwas geben mit dem wir selber arge Probleme haben.
    Sie war da für ihn , auch wenn sie Kohle sehen will, aber nicht wird, dennoch scheint sie nicht schlecht für ihn selber zu sein, ausser das sie viell Ihre Ausflüge mit ihm zu Egoistisch plant und durchführt. Sie muss ja selber merken das sie keine Chance mehr auf materielle Dinge hat, vielleicht hat sich bei Ihr so eine gewisse Abhängigkeit eingeschlichen, das sie garnicht mehr ohne ihn kann. Wer weiss.
    Du musst jedenfalls versuchen dich weiter auf dich zu konzentrieren und das Positive aus jeder Situation zu ziehen, sonst geht ein Leben nicht weiter .....
    Viel Erfolg und bessere Zeiten für Dich.
    nun kann ich ja endlich wieder hier öfter schauen, hab vorher keine Chance gehabt hier rein zu kommen, irgendwie :-)
    Liebe Grüsse
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,
    das freut mich, dass du dich meldest. Und das du jetzt wieder Lust und Laune bekommst im Blogleben vorbei zu schauen. Ich versteh es eh. Also schön wieder von dir zu hören.
    Ja du hast recht mit dem, dass sie für ihn da war usw. Sie hasst halt mich so und ich kann dann gar nicht mehr unterscheiden, ob sie etwas für ihn tun will oder mir etwas auswischen will.
    Und ja, sie wird mit ihrer Zeit nicht wirklich was anfangen können. Jetzt war sie ja doch immer bei ihm. Stimmt. Und wer weiß, was da wirklich vor sich geht.
    Und immer bei mir bleiben oder halt wieder zu mir zurückkommen,...... Immer wieder eine Herausforderung.

    Liebe Grüße
    ganga

    AntwortenLöschen