Seiten

Mittwoch, 8. Juni 2016

Nicht so mein Tag

Ich fühle mich gerade nicht wirklich gut. Eine der Dinge die mich belasten sind zwischenmenschliche Erlebnisse im Kollegenkreis auf Arbeit.

Mein Mann sagt, wieso kränkst du dich, dass ist nicht persönlich gemeint.
Die Kollegen haben Angst und wollen sich nicht verletzlich zeigen.
Das leuchtet mir ein.
Und so könnte auch ich bei der neuen Sachlichkeit bleiben.

Unser Supervisor wird auf das Abstellgleis geschoben, denn Reflexion und Übertragung und Gegenübertragung haben in dieser Sachlichkeit nichts mehr verloren.
Und ich denke mir jetzt, vielleicht ist es für mich gar nicht mal so schlecht, nur auf der sachlichen Betrachtungsebene bei meinen Kollegen zu bleiben.
Früher hat es doch so viel fachlichen Austausch gegeben und besser ist es mir auch nicht gegangen. 








Kommentare:

  1. Liebe Ganga,
    man darf sich nicht alle Dinge zu Herzen nehmen. Das geht nicht.
    Versuche die Situation zu meistern.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi, dass sind wahre Worte, die mir helfen.
    Ganz liebe Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi, dass sind wahre Worte, die mir helfen.
    Ganz liebe Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, kaum finde ich mal wieder Zeit, um hier vorbei zu schauen, da herrscht bei Dir so trübe Stimmung - das tut mir leid. Und alles anscheinend arbeitsbedingt... :( Wie gut ich das doch kenne... aus meinem früheren Leben.
    Am besten wäre es wirklich, wenn wir mehr lernen würden uns abzugrenzen und nicht alles so nah an uns heran zu lassen. Fühl Dich mal ganz doll gedrückt! <3

    AntwortenLöschen