Seiten

Montag, 3. Dezember 2012

Wer sich zuerst rührt ....

Ich merke, dass ich mich am Wochenende gut erholen konnte. Nur waren die zwei Tage zu kurz. Ich merke erst jetzt wie anstrengend meine letzten Wochen waren.
Was tut eine, damit sie auch während der Arbeitswoche ihren Energiehaushalt wenigstens auf dem gleichen Stand hält?

  • Jeden Tag für gutes, gesundes Essen sorgen. Dem Frust- und Gierfressen keinen Vorschub leisten.
  • Mich mit Körperpflege verwöhnen: Duschen, eincremen, in frische Handtücher hüllen, mit dem Bademantel ins Bett legen, nachrasten.
  • Gutes Wasser trinken, auch mit Ascorbinsäure versetzt für die Gesundheit und den Geschmack.
  • Die Entspannungs CD horchen.
  • Bei Sudda habe ich gelesen, dass sie sich jeden Tag für eine Fantasiereise Zeit genommen hat z.B. wie sie sich fühlen wird, wenn sie weniger Gewicht hat. Ich hab es probiert und es funktioniert. Da stellt sich ein angenehmes, motivierendes Gefühl ein.
  • Auf Arbeit eine gute Terminplanung haben. Leider sind einige unangnehme, sicher energieraubende Auseinandersetzungen diese Woche. Bei mir bleiben. Immer wieder bei mir sein. Dann gehen diese Geschichten auch vorbei. Einfach vorbeiziehen lassen.
  • Wenig fernsehen, lieber mit einen Buch zu Bett gehen.

Weniger Arbeiten, dass sagt die Richtige. Heute habe ich wieder einen 10 Stunden Tag hinter mir.

Ich habe so einen tollen Satz gelesen, der gefällt mir:

                Wir spielen Beamten-Mikado. Wer sich zuerst rührt hat verloren.


Hauptstadtbesucherin hat mir gerade zurückgeschrieben, das es klar ist, dass ich ausgelaugt bin.
Wäre ja ein Wunder wenn nicht.

Ich bin jetzt noch motivierter für mein Gesundheitsprogramm. Ich muss doch wieder zu Kraft kommen.




Kommentare:

  1. das sind tolle vorsätze.
    ich drück dir alle daumen, dass sich alles etwas einfacher lösen lässt.
    nen sack mit kraft kriegste von mir auch geschickt.. auf in den kampf!

    AntwortenLöschen
  2. Mit so einer Motivationsansage kann's nur gut gehen.
    Ich pack mir jetzt meinen Rucksack und gebe deinen Sack voll mit Kraft hinein. Alles zur Stärkung.
    Dir auch alles Gute.

    AntwortenLöschen
  3. Also nach so einem herrlichen Wellnesstag solltest Du schon etwas mehr Kraft haben und wenn Du noch bewust einen Spaziergang einlegst um die schöne Welt zu sehen und zu geniessen dann ist das wie ein Miniurlaub. Einfach 10 Minuten mit offenen Augen durchs Draussen...Herrlich sag ich Dir...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du eigentlich recht. Das Rausgehen vernachläsige ich total.

      Löschen
  4. Guter Spruch:
    Wer sich zu erst bewegt ist tot.
    Noch besser:

    Wer sich bewegt und das Leben in die eigene Hand nimmt, der hat gewonnen!

    Täglich ein gutes Essen ist ein sehr guter Anfang. Ich arbeite daran auch.

    Grüße an Dich
    Oona

    AntwortenLöschen