Seiten

Freitag, 23. Mai 2014

Frohes Schaffen - Doku Film SD HQ




Ich habe die obige Doku bei vybzlog gefunden und möchte euch diese nicht vorenthalten.

Kommentare:

  1. Danke ganga, dass Du diese Doku mit uns geteilt hast! Ich hab sie grad zu Ende geschaut und bin begeister t- hab mich aber auch dabei erwischt, wie ich auch noch viele Glaubenssätze zum Thema Arbeit mit mir rumschleppe, die mir nicht gut tun. Das hier ist ein neuer Ansatz, dem ich gerne nachgehen werde.

    Liebe Grüsse :)

    AntwortenLöschen
  2. Gell, so sind wir konditioniert auf Selbstwertgefühl und Arbeit und und und. Ich werd's mir auch nochmals anhören.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Haha, ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral! Wie weit willst du meine denn noch senken??? ;o)) Ich hab den Film noch nicht zu Ende gesehen, das hol ich aber nach, wenn ich a bissl mehr Zeit habe!

    Ganz herzliche Grüße vom rostigen Röslein <3
    Alles Liebe & happy Weekend, Traude
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    PS: Was da hinter meinem Erdbeerbeet auf die Schilfwand raufrankt sind Wilder Wein und Efeu!

    AntwortenLöschen
  4. super, hat mir toll gefallen! ist meine meinung schon gaaanz lange und tom hodgensens bücher habe ich in meinem besitz, wußte gar nicht, dass der soo jung aussieht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, das es dir gefallen hat.

      Löschen
  5. Guter Hinweis - danke. Werde es noch ganz anschauen ..... immerhin ein sehr dominantes "Lebensthema" - die Arbeit.

    Off topic und nur kurz- zur Knie-OP - habe gestern erst Deinen Blog gesichtet:
    So Du jemanden hast - der Dich strömen kann (kann einfach eine Freundin sein - es gibt nichts zu wissen oder zu können) - "Finger-Zehen-Strom"
    Der sortiert quasi alle Zellen wieder. Findest Du im Buch - vermutlich auch im Ström-Forum. Allerdings nicht wirklich gut bei sich selbst machbar - daher besser als Wohltat von einem Menschen schenken lassen. Diesem - der strömt - kommt es sicher ebenso zugute.

    Selbsthilfe: Die 15 strömen - die sitzt in den Leisten. Also einfach immer wieder die linke Hand in die linke Leiste und die rechte auf die rechte Leiste legen.
    Hilft bei Knochenbrüchen etc ... und nach OP´s.
    "Wasche mein Herz mit Lachen" - heißt die 15 auch.
    Und: Analogie ist der kleine Finger - also imer wieder einfach auch den kleinen Finger strömen - mit den Fingern der anderen Hand.

    Bis demnächst, Sati















    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sati, danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich hab's jetzt selbst mit dem Strömen in der Leistengegend probiert und es fühlt sich wunderbar an. Der Mann wird heute zum Zehenhalten motiviert.

      Löschen
  6. "Ich hab's jetzt selbst mit dem Strömen in der Leistengegend probiert und es fühlt sich wunderbar an."
    Das ist eine sehr gute Nachricht!
    ch freue mich jedesmal - wenn ein Mensch sich an dieser einfachen Kunst erfreut.
    Gut - daß der Mann sich motivieren läßt .... und: Du kannst ihm ja was "zurückschenken" aus dem JSJ - wir haben schließlich alle unsere Zipperlein.
    Schönen Tag, Sati





    AntwortenLöschen