Seiten

Montag, 24. Juni 2013

Die Kugel kommt ins Rollen

Ich hatte heute für die Arbeit noch etwas weiterzugeben und rief bei meiner Kollegin Franziska an.
Sie erzählte mir, dass die Stimmung heute im Team sehr unangenehm war. Anna war sehr aggressiv.

Anna hat ja einen Rumänen, der bei uns einige Monate Mietrückstand offen hat und ausziehen müßte. Heute hat die Chefin reagiert und bei Anna nachgefragt, wieso es zu diesem Mietrückstand kommen konnte, wenn dieser eh kein eigenes Einkommen hat.
Anna: "Ja, das Sozialamt macht nichts."
Chefin: " Ich merke, dass du deiner Verantwortung in der Arbeit nicht mehr nachkommst. Du wirst wohl in der Lage sein am Sozialamt zu intervenieren."

Mehr war zwar noch nicht, aber es wird jetzt sicher weitergehen. Zwei ihrer Youngsters machen Lärm und sie ist angehalten sich darum zu kümmern. Und es macht niemand mehr für sie!

Meine Kollegin Franziska hat mich gebeten, dass sie mir ein Mail schreiben darf, wenn es ihr selbst zuviel wird und sie eine Rückenstärkung braucht.
Ja ich bin im Urlaub und kann so sicher nicht so abschalten wie ich sollte. Aber ich wollte auch nicht Nein sagen. Wir sind in einer Zeit des Umbruchs und da will ich auch dabei sein. 

1 Kommentar:

  1. genieße dennoch den Urlaub. Wenn nicht jetzt, wann dann? LG

    AntwortenLöschen