Seiten

Dienstag, 20. Oktober 2015

Kleiner Krankenbericht

Der Körper hat am Wochenende noch sehr tapfer den Erkältungsviren standgehalten, am Sonntag Abend aber die Segel eingestreift. Sehr schmerzhaftes Halsbrennen hat sich ausgebreitet und es war mir am Montag kaum möglich ein Wort zu sprechen, so weh tat der Hals.
Und heute beginnt sich der Schnupfen auszubreiten. Ich sehe aus kleinen geschwollenen Augen auf den Computerbildschirm.
Schlafen ist nicht, Durst habe ich keinen, nur Appetit auf süßes Zeugs, herumwälzen von rechts auf links und wieder zurück.
Der gesamte Kopf tut weh, die Arme und Schultern und der Oberkörper halten mit. 
Gibt sicher erbaulichere Zeiten.

Mehrer gute Ratschläge:

Rezept gegen die Grippe vom Leibarzt der Königin Victoria: Man lege sich ins Bett, hänge seinen Hut ans Fußende und trinke soviel Whisky, bis man zwei Hüte sieht.


Die Grippe ist keine Krankheit, sondern ein Zustand
Kurt Tucholsky



Kommentare:

  1. *lach* Die Sprüche sind verdammt gut :)
    Dir wünsche ich schnelle Genesung! Hühnersuppe hilft auch immer gut ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. Oweia, das klingt nicht gut. Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  3. ...ich empfehle Sauerkraut...
    gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. giggle ein rezept nach meinem geschmack
    gute besserung
    lg birgit via waldvierteltage :)))

    AntwortenLöschen
  5. Du siehst es mit Humor, find ich gut :D
    Ich dachte auch erst dass ich krank werden würde. Kopf zu, Höhlen zu, irgendwie total verrotzt und ein kränkelndes Grundgefühl. Aber bisher scheine ich durchzuhalten. Wer weiß was dahinter steckt....
    Gute Besserung jedenfalls für Dich - halt die Ohren steif!

    AntwortenLöschen