Seiten

Dienstag, 17. Mai 2016

Tussihaftes Thema Schuhe mit höherem Absatz

Morgen früh gehe ich zur Hausärztin, weil mein hustenstillendes Mittel aus ist und ich noch Nachschub brauche. Es geht mir zwar täglich besser, aber Infekt ist halt Infekt und der braucht seine Zeit um abzuheilen.

Ich laboriere ja seit gut einem Jahr an überdehnten Achillessehnen und starken Fersenschmerzen. Dafür habe ich auch Gelkissen für die Schuhe im Fersenbereich verschrieben bekommen. Damit ich höher stehe und so eher das Gewicht auf den Vorderfuß landet.
Nachdem alles nichts geholfen hat und ich hatschend meiner wenigen Wege gegangen bin, habe ich aber nicht aufgehört, der Ursache für dieses auf die Ferse platschen beim Gehen nachzugehen und vor einigen Wochen habe ich endlich den Grund dafür entdeckt.
Ich bin schon immer eine Vorderfußläuferin. Auf den Fersen komme ich für normal gar nicht auf. Beim Gehen stoße ich mich bei jedem Schritt mit dem Vorderfuß vom Boden ab. Dazu brauche ich natürlich eine Menge Kraft in den Waden. Und die habe ich nicht mehr. Schon vor der Meniskus-Op bin ich dahingehatscht und nachher hatte ich so lange einen Wundschmerz, dass sich noch die letzten Muskeln aus den Beinen verabschiedet haben. Das enorme Gewicht meines Körpers, dass auch mitgezogen werden musste, verstärkte die Problematik nochmals.

Im Einklang mit dem bisherigen Gewichtswegfall von 24 Kilo legte ich mir Schuhe mit höherem Absatz (7 cm) zu. Der Fuß kann dann gar nicht mehr aus, denn auf höheren Absätzen fange ich an auf dem Vorderfuß zu tänzeln.
Frauen die viel auf Stöckelschuhen zu laufen haben, haben ja oft so unschöne Muskelpacken, genannt auch Fußballerwaden, weil's einfach Kraft braucht auf den Dingern zu laufen.
Mittlerweile laufe ich die Stufen zum Bäcker wieder mit Leichtigkeit hinauf!!!! Es war ein unbeschreiblich schönes Gefühl als ich das erlebte.
Das höhere Absätze wieder einmal in meinen Schuhschrank einziehen hätte ich mir nicht gedacht. Entdeckt habe ich durch Zufall Rieker Schuhe, die eine stoßdämpfende Sohle haben.
Und in den flachen Schuhen kann ich auch schon einige Meter laufen und ich drück mich ab vom Boden.
Wenn ich die Waden angreife, spüre ich zwar noch keine Muskeln, dass wird einfach noch eine Zeit dauern. Aber es ist mir aufgefallen, dass die Waden wieder eine Form bekommen.
Es hängt wohl alles miteinander zusammen.

Und jetzt noch ein Foto meiner neuen Schuhe.




Mit denen komme ich mir vor wie eine Prinzessin, manchmal wackle ich darauf, aber was tue ich nicht alles für die Gesundung meiner Beine. Augenzwinker.



Ein Paar Asics Wanderhalbschuhe habe ich mir auch gekauft. So zum Ausgleich und es ist schön, wenn ich darin mittlerweile auch wieder Vorderfuß laufen kann. Zwar noch nicht lange, denn die Muskelkraft ist noch nicht stark genug.

Die "gesunden" Schuhe (Ecco) verstauben.




Kommentare:

  1. Ich gehe nur mit Absatz. Aus Überzeugung 😉
    Dass hohe Absätze gut tun, lese ich das erste Mal! Ich habe Gott sei Dank keinerlei Beinbeschwerden, werde nun aber zur Vorbeugung weiterhin Absatzschube tragen
    Herzlichst
    yase - die gute Besserung wünscht!

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Schuhe hast Du Dir da zugelegt :)

    Absatz trage ich schon seit Jahren nicht mehr, aber habe dieses Jahr begonnen, wieder das auf Absatz laufen zu üben. Was soll ich sagen? Mir tut das auch gut bzw. meiner Beinmuskulatur. Klar laufe ich auch nicht nur auf hohen Absätzen, aber nur flache Schuhe tun dem Fuss auch nicht gut. Die Mischung macht es wohl.

    Deine Abnahme klingt toll, herzlichen Glückwunsch!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clara,
      dass hätte ich mir nie gedacht, dass ich mal in höheren Absatzschuhen gesunde Beine bekomme. Du bestätigst mir auch den Muskelaufbau. Das kann nur gut werden. Die ganze Zeit möchte ich auch nicht darin laufen, wie du sagst, die Mischung macht es aus.
      LG
      Ganga

      Löschen
  3. Hallo Yase,
    ich hab es vergessen, dass Schuhe mit höheren Absätzen sehr gebräuchlich sind. Ist eh Zeit geworden, abseits vom Wadenmuskelaufbau, dass wieder eine neue Körper- und Kleidungskultur bei mir einzieht.
    Ich gefalle mir mit den neuen Schuhen und finde es toll, einige Zentimeter höher zu sein.

    Was bin ich froh, wenn ich wieder fit bin
    LG
    Ganga

    AntwortenLöschen
  4. Es haben sich ja echt großartige Dinge bei Ihnen getan - und dann noch auf hohen Hacken voran. Wünsche Ihnen weiterhin alles Gute bei der fortschreitenden Gesundung! Lassen Sie sich nicht auf dem Weg aufhalten, Sie haben ja jetzt die Kraft der Prinzessinnenschuhe.

    AntwortenLöschen
  5. du bist wirklich großartig!!! hätte ich dein durchhaltevermögen, wäre ich auf mich sehr stolz.
    als ich damals, vor 15 kg, endgültig auf flache schuhe umstieg, hatte ich unfassbare schmerzen in den füßen und waden. das hielt eine woche an. seither nur flach. am wochenende erhielt ich allerdings ein paar hohe schuhe geschenkt, die ich sogar tragen kann. liegt wohl was "hohes" in der luft für alle damen!? ;-)

    AntwortenLöschen